Conradtus Facius, Faatz

DatoStedKilde
Født :1600årstal anslået-

Alder : 411
Stilling : Bürger und Metzger in Friedberg

Noter : Freidberger Geschichtsblätter, Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Der Wetterau, Band IX (1930):
C.F. ist auf der 1629 gemalten Metzgerzunsttafel (Museum) mit seinem Wappen abgebildet. "Im s. (silbernen) Feld eine r. (rote) Hausmarke". Helm: ein Metzgerbeil. Decken: s. und r.
Im Ein.=Reg. 1550 kommt bereits ein Joest Fotz uns Hans Foitz vor, doch muss bei aller Gleichheit der Namen erst bewiesen werden, dass sie einer Sippe mit dem Wappenträger sind.
Die später in F. (Friedberg) stark verbreitete Familie hat haupsächlich das Metzgerhandwerk ausgeübt. Im Protest des Jahres 1753 unterzeichnen vier Bürger, von dene drei Sg. (?) mit Emblemen der Metzger führen. Antonius Facius siegelt hingegen mit einem Wappenstempel, der leider keine Legende zeigt und somit nicht mit Bestimmtheit als ihm gehörig, bezeichnet werden kann. Der Schild ist auf dem Siegel schlecht ausgedrückt, und die Schildfigur scheint einen sitzenden Mann darzustellen. Der Helm trägt bestimmt erkennbar einen wachsenden Hirsch. - Die Familie blüht heute noch in F. (Friedberg).

An dieser Stelle sei noch ein weiteres Wappen mitgeteilt, das ebenfals einer Familie Facius gehört, die aber mit vorstehender kaum etwas zu tun hat. Das Wappen ist dem Doppeschildsiegel einer Todesanzeige a.J.(?) 1785 aus Wien mit gleichzeitigem Gesuch um eine Pension entnommen und gehört der Witwe des Reichhofratsagenten J.R.M. v. Fischer und Ehrenbach, einer geborenen Facius. "Im Feld ein aus dem unteren Schildrand emporwachsener, gewappneter, eingebogener Arm, einen Lorbeerkranz haltend".

Conradtus Facius, Faatz
* 1600
-

-
-









-
-

-
-



-
-




-
-



-
-

- - -

- - -


- - -

- - -


- - -

- - -


- - -

- - -

Win-Family v.6.0Webmaster -------- Homepage17.02.2011